Bianca Bogen siegt beim Triathlon in Sharm el-Sheikh

Um im Triathlon auf die Startliste bei Weltcups zu kommen, muss der Sportler möglichst viele ITU-Punkte haben, woraus sich ein Ranking ergibt.
Beim Continental Cup in Afrika bot sich dafür eine Chance. Daher flogen die Geschwister Bianca und Rico Bogen nach Ägypten .
Bei warmen Temperaturen, viel Wind und Wellen wurde im Meer 750 m geschwommen. Rico verletzte sich am scharfkantigen Korallenriff etwas an der Hand.
Bianca konnte sich nach starkem Schwimmen mit einer Triathletin aus Holland auf der 26 km langen Radstecke vom Verfolgerfeld absetzen und nach dem anschließenden 5km Lauf gewinnen.
Rico verpasste ganz knapp die erste Radgruppe und kam als Jüngster Starter im Elitefeld als 22. ins Ziel.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.