SV Halle Triathlon startet wieder in der Regionalliga!

Nach einigen Jahren haben wir uns in 2018 entschieden für die diesjährige Regionalliga 3 Teams zu stellen. Es ist uns gelungen eine Männer-, eine Frauen- und eine Masters-Mannschaft aufzustellen.

Bei den Frauen: „Gisa Triahtlon-Team by SV Halle“, Männer: „Gisa Triathlon-Team by SV Halle“ und den Masters: „Kreutzmann Haustechnik Triathlon-Team by SV Halle“ starten jeweils 5 Athleten in der Mannschaft. Um alle Termine der Serie abzudecken starten in Summe 19 Mitglieder des SV Halle Triathlon. 

Die Regionalligaserie besteht aus 5 Wettkämpfen mit 4 Sprint- und einer Olympischen Distanz. Über ein Punktesystem, was sich aus den einzelnen Athleten Rangplätzen und der jeweiligen Altersklasse ergibt, kann jede Mannschaft über alle Rennen Punkte sammeln. Zum Schluss besteht die Möglichkeit für die Punkt höchsten Mannschaften in die 2. Bundesliga aufzusteigen.

Wir wünschen allen Athleten gute Ergebnisse und viel Freude bei den gemeinsam zu bestreitenden Wettkämpfen!

Kampf um den Deutschen Meistertitel

Am 29.04 wurde um die ersten Deutschen Meistertitel in der noch jungen Saison 2018 gekämpft.
Somit ging es für 9 Sportler des Triathlon Verbandes Sachsen-Anhalt und dem Landestrainer Rene Gose am Samstag zu den Deutschen Duathlon Meisterschaften nach Alsdorf, in Nordrhein-Westfalen.
Nach einer langen Fahrt mit vielen Staus kamen wir am Nachmittag dennoch wohlbehalten in Alsdorf an und konnten nachdem wir unsere Zimmer, in unmittelbarer Nähe zur Wettkampfstätte, bezogen hatten, noch eine kurze Laufeinheit einlegen. Bevor wir uns am Abend noch einmal bei der vom Veranstalter organisierten Pasta Party für den nächsten Tag stärkten.
Unsere Juniorin Marie Heinicke machte am Sonntag Morgen den Auftakt und konnte sich mit einer guten Radleistung den 16.Platz sichern. Auch unsere A Jugendlichen wollten es Marie nachtun und sich von ihrer besten Seite präsentieren.
So konnte sich der für die Radunion Halle startende Jakob Schmidt Platz 23. erkämpfen, gefolgt von Armin Klotz auf Platz 34, der in seiner Radgruppe das Tempo angab.
Bei den Damen konnte Pauline Feußner den 13. Platz erreichen.
Es folgte die Jugend B in dieser Altersklasse konnte sich Carl Friedrich Dahmes nach einem starken Rennen Platz 15 sichern. Auch Paul Pioch und Franz Marius Herrmann lieferten ein klasse Rennen ab und belegten am Ende Rang 35. und 41.
Friederike Amende und Emily Theiler wollten es den Jungs gleichtun und überzeugten durch gute Leistungen bei starker Konkurrenz mit Platz 28. und 39.
So ging ein spannendes Wochenende mit vielen tollen Erlebnissen zu Ende und wir wissen nun wo wir stehen und können noch stärker an unseren Schwächen aber auch an unseren Stärken arbeiten.

Danke an alle Starter und Helfer!

Unseren Jahresauftakt mit dem GISA Halle Duathlon haben wir am letzten Sonntag bei bestem Wetter erfolgreich absolviert. Alle Ergebnisse sind online noch mal nachzulesen. Wir danken allen Helfern und Teilnehmern, welche aktiv an unserer Veranstaltung teilgenommen haben. Wir freuen uns auf den 12.8.2018, wenn wir alle den GISA Halle Triathlon auf der Ziegelwiese gemeinsam bestreiten können!

Vielen Dank das war ein schöner Tag mit Euch!

hier könnt ihr in den nächsten Tagen euch auf ein paar Bildern suchen: zu den Bildern 

oder unter: Link

 

8.4.2018 GISAduathlon steht bevor!

Am kommenden Sonntag findet der GISAduathlon in Halle statt. Die Anmeldung ist ab sofort geschlossen. Wer dennoch Lust hat, kann sich am Veranstaltungstag ab 9 Uhr nachmelden.

Wir freuen uns auf Eurer kommen!

zur Ausschreibung: Link

Bergfest im Trainingslager

Nachdem wir nun die ersten doch recht durchwachsenen Tage im Trainingslager hinter uns haben, können wir schon einige Trainingskilometer vorweisen. Jeden Morgen 7-8 Uhr Schwimmtraining bei Hannes und Thomas auf 3 Schwimmbahnen. Danach geht es zum Frühstück. 10 Uhr ist start für die Radgruppen oder Lauftraining bei Thomas. Täglich 18 Uhr steht eine Stunde Stabi und Dehnung auf dem Programm. Nach dem Abendessen gibt es  bei Dr. Thomas Prochnow Individualbetreuung jedes einzelnen Athleten. Hier geht er speziell auf die einzelnen Sportler ein, was deren Fitness, Flexibilität und persönliche Gesundheit betrifft.