Home


Halle Duathlon in Lochau – Die Zweite                       (Autorin: Claudia Nerius, 10.04.2016)

Am Sonntag, 10. April 2016, fand der zweite Halle Duathlon statt. Wir waren wieder auf der ehemaligen Mülldeponie in Halle/Lochau zu Gast. Wie im letzten Jahr hatten wir auch diesmal – nicht nur wettermäßig – hervorragende Bedingungen. Diese konnten sicher auch diejenigen überzeugen, die zunächst bei dem Gedanken „Sport auf der Mülldeponie“ eher skeptisch waren.

Der Hauptwettkampf wurde erwartungsgemäß von John Heiland vom SV Halle dominiert, der den Wettkampf als Test für kommende große Wettkämpfe nutzte. Er gewann klar. Den 2. Platz sicherte sich mit einer souveränen Leistung Willy Hirsch, ebenfalls vom SV Halle. Den 3. Platz erkämpfte sich Rene Eschler vom SV Elbland Coswig-Meißen. Bei den Damen setzte sich Kathrin Bogen von der SC DhfK Leipzig vor Bianca Bogen vom LFV Oberholz als Zweite und Laura Buchhop von Radmitte trimagos als Dritte durch. Unsere Titelfavoritin Anny-Joan Preißler musste hier leider wegen ihrer Operation am Knie fehlen.

Vor dem großen Hauptwettkampf hieß es aber wieder für alle Sportler der Schüler- und Jugendklasse fleißig Punkte in der Mitteldeutschen Kinder- und Jugendrangliste zu sammeln, deren zweiter Wettkampf der Duathlon war.

Es begannen die Kleinen der Altersklasse Schüler C. Hier konnten unsere beiden Sportler, die noch kaum bzw. gar keine Wettkampferfahrung haben, einmal Wettkampfluft schnuppern. Friederike Nitz schrammt dabei als Vierte nur knapp am Podest vorbei und Martin Noack konnte einen guten Platz 8. erreichen. Danach hieß es für unsere Schüler B vorn mit dabei zu sein. Das gelang Estella Leffler, die Dritte wurde. Frederick Tietje, verpasste nach der schnellsten Radzeit der Altersklasse vor allem durch einen Fehler beim Wechsel als Vierter knapp die Podestplätze. Bei den Schülern A konnten wir uns über den 2. Platz von Friederike Amende freuen, die damit die Führung in der Kinderrangliste übernahm. Carl-Friedrich Dames erreicht bei seinem ersten Duathlon in der Altersklasse  Platz 13. Linus Leffler meldete sich nach langer Krankheit mit Platz 15 zurück. In der Jungend B konnte sich Elisabeth Volkmann den 3. Platz erkämpfen. Franz Amende konnte nach krankheitsbedingtem Trainingsausfall Platz 7 erreichen. Laura Stiener und Maurice Curth fehlten leider. Unsere Sportler der Altersklasse Jugend A standen dem in nichts nach. Marie Heinicke, die erst vor kurzem mit dem Triathlon begonnen hat, erreichte den 6. Platz und Erik Reuter konnte Platz 3 erkämpfen und damit beim zweiten Wettkampf den zweiten Podestplatz in diesem Jahr.

Auch wenn es morgens wegen der erst dann eingetroffenen Startnummern hektisch wurde und die Starts etwas verschoben werden mussten, klappte dann doch alles reibungslos und bleibt der Eindruck eines schönen Wettkampfes. Ein Dank an alle Organisatoren und Helfer sowie an die Rettungskräfte, die zum Glück – bis auf einen Einsatz – nicht gefordert waren. Ebenso geht ein Dank auch an die Abfallwirtschaft-Lochau  GmbH, auf der wir auch in diesem Jahr wieder zu Gast sein durften.

img_6651

img_6645

img_6646

 

 

 

WordPress › Fehler

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress.