Nachdem schon im letzten Jahr in Apolda die Regelungen zur Wassertemperatur sehr großzügig gehandhabt wurde und bei ca. 20 Grad die vollen Schwimmstrecken geschwommen wurde, war dieses Jahr richtigen Bibbern angesagt. Bei „genau“ 19 Grad Wassertemperatur, die selbst von den Apoldaer Helfern mit maximal 17 angegeben wurde, bestand für Jugend B Neo-Pflicht und für die Schüler ging es auf die halben Schwimmstrecken. Den einen freute e…s vielleicht, den anderen eher nicht, frieren musste aber alle. Neben dem Frieren beim Schwimmen gibt es zu den äußeren Bedingungen aber auch gutes zu berichten. Durch Bauarbeiten wurde dieses Jahr auf der Radstrecke ein Kopfsteinpflaster-Abschnitt, der letztes Jahr für Stürze gesorgt hatte, beseitigt.

SV Halle Triathlons Foto.

Unsere Athleten kamen aber insgesamt mit den Bedingungen ganz gut zurecht. Am besten schlug sich Carl-Friedrich Dames, der bei den Schülern B den 3. Platz (von 46) erkämpfte. Frederick Tietje und Estella Leffler schrammten mit ihren 4. Plätzen bei Schüler C (von 35) bzw. Schülerinnen B (von 21) knapp am Podest vorbei. Emil Leuchte wurde bei den Schülern B nach einem Zusammenstoß auf der Radstrecke 29. Laura Stiener errang den Schülerinnen A den 5. Platz (von 28). Linus Leffler wurde bei den Schülern A 18 (von 29). Unsere Starter bei der Jugend B konnten am Platz 8 – Maurice -, Platz 15 – Franz Schmude und Platz 18 – Franz Amende (von 24). Fabian Stiener wurde im Sprintwettkampf in seiner Altersklasse 6 (von 9). Zum Abschluss konnten wir noch Heiko Schmude, der einen tollen ersten Triathlon absolvierte, im Ziel beklatschen.

Die Kinderrangliste geht jetzt in die Sommerpause. Der nächste Wettkampf ist am 16. August in Zittau im Rahmen der O-See-Challenge.

WordPress › Fehler

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress.