Am 28.6 fand der diesjährige T3 Düsseldorf Triathlon und gleichzeitig die deutsche Meisterschaft der Elite und U23 statt. Der Wettkampf fand im Rahmen der 1. Bundesliga statt, so dass zum einen ein internationales top besetztes Athletenfeld am Start war und gleichzeitig die gesamte deutsche Nationalmannschaft, sowie die weiteren 20 besten Athleten, welche an diesem Wochenende nicht für ein Bundesligateam gestartet sind oder kein Team in der Bundesliga haben. Unter den 20 Athleten ging für den Triathlon Verband Sachsen-Anhalt der erst A-Jugendliche Willy Hirsch (SV Halle Triathlon) an den Start. Des Weiteren waren Jonas Meyer und John Heiland (beide ebenfalls SV-Halle Triathlon) für das BIKE24 TriTeam Mitteldeutschland am Start.

SV Halle Triathlons Foto.

Wie schon im vergangenem Jahr erfolgte der Schwimmstart vom Ponton aus. Das 20Grad warme Wasser und die zusätzlichen sommerlichen Außentemperaturen führten zu einem Neoprenverbot. Pünktlich um 12:30 Uhr erfolgte der Start und das 92-Mann starke Starterfeld stürzte sich ins Wasser des Düsseldorfer Medienhafens. Nachdem der Rundkurs erfolgreich absolviert wurde, kamen Jonas und Willy zeitgleich aus dem Wasser. Jonas schaffte noch den Sprung in die 2. Radgruppe. Willy verfehlte diese nur knapp und landete wenige Sekunden dahinter in der 3. Radgruppe. Während des sehr verwinkelten und teils engen Radkurses kam es zu zahlreichen Stürzen. Jedoch konnte die 3. Radgruppe erst zur 2. Gruppe aufschließen und später in der zweiten von zwei Radrunden die 1. Radgruppe einholen. Somit befanden sich zum Ende des Radfahrens 60 Mann in einer großen Gruppe. Dementsprechend eng wurde es beim Wechsel zum Laufen. Jonas konnte sich vorne behaupten und ging mit als erster auf die 5km lange Laufstrecke. John hat leider den Anschluss beim Schwimmen verloren und verpasste es, sich in einer der vorderen Radgruppen zu platzieren. Durch seine starke Laufleistung konnte er noch einige Plätze nach vorne gut machen.

SV Halle Triathlons Foto. SV Halle Triathlons Foto. SV Halle Triathlons Foto.

Wilhem Hirsch

In der Endabrechnung lieferte der A-Jugendliche Willy Hirsch in allen drei Teilbereichen die konstanteste Leistung ab und konnte als erfolgreichster Vertreter aus Sachsen-Anhalt den 26. Gesamtplatz der Deutschen Meisterschaft Elite erreichen. Jonas folgte auf Platz 28 und John konnte sich noch auf Platz 29 Vorarbeiten. In der Wertung der U23 wurde Willy 19er und Jonas belegte Platz 21. Willy belegte ebenfalls in seiner Altersklasse der männlichen Jugend A den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Starter und Starterinnen

internal_server_error <![CDATA[WordPress &rsaquo; Fehler]]> 500