Trainingsauftakt auf Lanzerote

Seit 29. Januar befindet sich eine kleine Trainingsgruppe um unseren Landestrainer Rene Gose zur Vorbereitung und Grundlagengebung in wärmeren Gefilden auf Lanzerote. Die Trainingsgruppe setzt sich aus Anny-Joan Preißler, Erik Reuter und Willy Hirsch zusammen. Ein erster Bericht nach einer Woche Trainingslager zeigt die gute Stimmung auf der Insel:

Lanzarote Bericht

Die erste anstrengende Woche auf der kanarischen Insel Lanzarote ist vorbei und wir sind äußerst geschafft. Nach einer schönen Anfahrt, ging es gleich mit Training los. An beinahe jedem Tag sind wir geschwommen, gelaufen und Rad gefahren. Selbst nach einigen Startschwierigkeiten für die Sportler, konnte man sehen, dass alle motiviert ins Training eingestiegen sind und alle gesund sind.

Das Hotel in dem wir sind liegt nahe der Küste und von hier aus gelangt man an beinahe jede Stelle der eher kleinen Insel. Das Essensangebot, sowohl beim Frühstück, als auch beim Abendbrot, ist sehr gut. Außerdem ist die Schwimm- und Krafthalle im Hotel, was große Wege zu den Trainingsstätten erspart. 

Das Schwimmen lief sehr gut! Man konnte reibungslos, selbst am Wochenende, in die Schwimmhalle und genug Schwimmbahnen hatten wir auch. Selbst wenn es schwerfällt auf den 25m-Bahnen zu zählen, wann ein Kilometer vorbei ist, und man im Salzwasser geschwommen ist, konnte man das Schwimmprogramm sehr gut durchführen. 

Beim Radfahren hat ebenfalls alles gut geklappt. Bis auf ein paar Mängeln an Eriks Rennrad ist soweit nichts schiefgelaufen. Der Wind spielt eine große Rolle bei den Ausfahrten, da es ziemlich ermüdend ist bei ständigem und konstant starkem Gegenwind zu fahren. Zurzeit haben wir allerdings Glück und der Wind ist nicht allzu stark.

Läuferisch gab es auch keine großen Probleme. Man spürt zwar den Tag danach noch was man zuvor gemacht hat, aber das ist eher logisch bei den Umfängen. Es gibt schon eine feste Laufrunde die immer gelaufen wird. Auf dem Weg läuft man unteranderem an der schönen Küste von Costa Teguiseentlang, wobei man immer wieder anderen Sportlern begegnet, welche meistens freundlich grüßen. 

Abschließend kann man sagen, dass die erste Woche sehr gut lief und wir motiviert in die 2. Woche starten können!

Sichtbare Freude auf 3h Radausfahrt und 1000 Höhenmetren!?
Sichtbare Freude auf 3h Radausfahrt und 1000 Höhenmetren!?

image

image

Willy frisch nach 5,5km schwimmen!
Willy frisch nach 5,5km schwimmen!
WordPress › Fehler

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress.