Am Sonntag morgen hieß es mal wieder für unsere jungen Triathleten früh aufstehen, denn es ging zum KnappenMan in die Lausitz in die Nähe von Hoyerswerda. Nicht nur vom Wetter her versprach es aber ein schöner Tag zu werden. Als wir am Wettkampfgelände ankamen hörten wir nämlich sofort, dass beim KnappenMan M (1,5-40-10) der Erwachsenen John Heiland nach dem Radfahren in Führung war. Diese Führung konnte er nicht nur halten, sondern lief mit fast 4 min Vorsprung ungefährdet zum Sieg. Dies war natürlich für alle ein großer Ansporn, ihm im vorletzten Wettkampf der Kinderrangliste nachzueifern.
 
Im Unterschied zum Halle-Triathlon, beim dem wir als gute Gastgeber anderen Sportlern die Podiumsplätze überlassen hatten, schafften es diesmal gleich mehrere der Jüngeren aufs Podest. Es begann mit Frederick Tietje, der bei den Schülern C den 3. Platz erkämpfte.
  fredderik
Ihm folgte dann Estella Leffler bei den Schülerinnen B mit dem 3. Platz und dann Laura Stiener, die bei den Schülerinnen A ebenfalls den 3. Platz erreichte.
 
 
Laura Stiener (rechts)
Laura Stiener (rechts)
 
Estella Leffler (rechts)
Estella Leffler (rechts)
 
Aber auch die anderen haben sehr gute Leistungen gezeigt. Bei den Schülern B wurde Carl-Friedrich Dames nach längerer Pause 5. Friederike Amende, die bei den Schülerinnen A nach dem Schwimmen führte, schrammte mit dem 4. Platz knapp am Podium vorbei. Linus Leffler erkämpfte sich bei den Schülern A einen guten 9. Platz. Bei der Jugend B konnte Maurice Curth den 6. Platz erreichen. Franz Schmude wurde 10. Franz Amende schied leider nach einem Sturz bei Radfahren aus.
 Alles in allem war es ein toller Tag und die weite Anreise hatte sich gelohnt. Alle konnten im Endspurt in der Kinderrangliste ordentlich Punkte sammeln. Nun gilt es in zwei Wochen beim Saison-Finale in Cottbus noch einmal eine gute Leistung zu zeigen.
 
Vielen Dank an die Organisatoren, die alles im Griff und sehr gut organisiert hatten!
WordPress › Fehler

Es gab einen kritischen Fehler auf deiner Website.

Erfahre mehr über die Problembehandlung in WordPress.